skip to main content

Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen

Sieben deutsche Kommunen - die Gemeinde Beverstedt, die Städte Darmstadt, Krefeld und Maintal sowie die Landkreise Donau-Ries, Gießen und Hameln-Pyrmont - werden in diesem Jahr ihr Know-how in Fragen der Kommunalverwaltung und -politik an syrische Geflüchtete weitergeben. Sie tragen so zu einem zukünftigen Wiederaufbau kommunaler Strukturen in Syrien bei. Bei der Umsetzung dieser Qualifizierungsmaßnahmen werden die Modellkommunen von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) inhaltlich und finanziell unterstützt.

Bis zum 12. Februar konnten deutsche Städte, Gemeinden und Landkreise ihr Interesse für die Teilnahme als Modellkommune im Jahr 2018 bekunden, die sieben Kommunen wurden nun ausgewählt. Die SKEW bietet darüber hinaus auch weiteren Kommunen Informationen, Beratung und Vernetzung an.

Mehr Informationen