skip to main content

Neue Kommunen gesucht für Qualifizierung syrischer Geflüchteter

Das Projekt „Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen“ geht in die zweite Runde

Auch in diesem Jahr unterstützen wir fünf Städte, Gemeinden und Landkreise, die Geflüchteten aus Syrien Praktika in der Kommunalverwaltung anbieten und ihnen Know-how für einen zukünftigen Wiederaufbau kommunaler Strukturen in Syrien weitergeben möchten. Noch bis zum 15. Juni 2020 können Kommunen ihr Interesse an einer Projektteilnahme bekunden.

Mit einer Teilnahme am Projekt „Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen“ bieten Sie Syrerinnen und Syrern eine Zukunftsperspektive und gewinnen im Gegenzug neue interkulturelle Erfahrungen für Ihre Kommune. Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt steht Ihnen mit Beratung, finanzieller Unterstützung, Workshops und Erfahrungsaustauschen selbstverständlich während der gesamten Projektzeit zur Seite.

Bereits in den Jahren 2018/ 2019 haben 25 Syrerinnen und Syrer erfolgreich Verwaltungspraktika in sieben deutschen Modellkommunen abgeschlossen. Die Geflüchteten bekamen während ihrer sechs- oder zwölfmonatigen Einsätze wichtige Einblicke in kommunale Handlungsfelder, Verwaltungsabläufe und Planungsprozesse und konnten so neben persönlichen Erfahrungen auch wertvolles Wissen für einen zukünftigen Aufbau von demokratischen Verwaltungsstrukturen in ihrem Herkunftsland erwerben. Die teilnehmenden Kommunen und ihre Mitarbeitenden haben in dem Modellprojekt ebenfalls viel dazugelernt und wollen sich zukünftig weiter für die Themen Flucht und Migration entwicklungspolitisch engagieren.

Weitere Informationen zur Teilnahme am Projekt

Weitere Meldungen