skip to main content

Kommunen ausgewählt für Qualifizierung syrischer Geflüchteter

Auswahl der Kommunen für die zweite Projektphase "Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen"

Mit fünf neuen Kommunen geht die Inlandskomponente der Initiative Nahost in die zweite Projektphase (2020-2021): Aus einer Vielzahl an Interessensbekundungen ausgewählt wurden die Städte Schwäbisch-Hall und Solingen, die Landkreise Burgenlandkreis und Rheingau-Taunus-Kreis sowie der Bezirk Berlin Friedrichshain-Kreuzberg.

Sie werden von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei der Erstellung und Durchführung eines zu den Kompetenzen der Kommune passenden Qualifizierungsangebots für syrische Geflüchtete unterstützt. Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen, die zukünftig für einen Wiederaufbau kommunaler Strukturen in Syrien relevant werden können.

Im nächsten Jahr wird das Projekt in eine dritte Phase gehen (2021-2022) und weitere Städte, Landkreise und Gemeinden bei der Qualifizierung syrischer Geflüchteter begleiten. Über die Veröffentlichung des neuen Aufrufs werden wir Sie selbstverständlich informieren.

Mehr Informationen über "Qualifizierung von syrischen Geflüchteten in deutschen Kommunalverwaltungen"

Weitere Meldungen